Der Wirtschaftsraum

Mit diesem Grundgedanken haben im Dezember 2015 die Marktgemeinde St. Ruprecht/Raab und Stadtgemeinde Weiz beschlossen, den Wirtschaftsraum Weiz–St. Ruprecht/Raab gemeinsam nachhaltig als Standort mit besten Arbeits- und Lebensbedingungen zu stärken und weiterzuentwickeln. Dafür wurde eigens die St. Ruprecht – Weiz Industrieansiedlungs GmbH gegründet.

Unter der Geschäftsführung von Bürgermeister Herbert Pregartner (Marktgemeinde St. Ruprecht/Raab) und Roman Neubauer (Stabstelle Wirtschaft & Betriebsansiedelung, Stadtgemeinde Weiz) werden geeignete Industrieflächen und Betriebsstätten aufbereitet, vermittelt und entsprechende Standort-Marketingmaßnahmen durchgeführt.

Ziel der Kooperation ist, dass für jedes interessierte Unternehmen im Wirtschaftsraum ein idealer Standort gefunden wird – und zwar unabhängig von einzelnen Gemeindeinteressen. Dabei wird die gesamte Kommunalsteuer aus gemeinsam angesiedelten Betrieben im Verhältnis 70:30 gesplittet. 70 Prozent erhält die jeweilige Standortgemeinde, 30 Prozent die Partnergemeinde. Betriebsstätten und auch leerstehende Gewerbeflächen konnten so bereits errichtet bzw. vermittelt werden. Beispiele für erfolgreiche Ansiedelungen sind die Softwarefirma evon, die Tischlerei LIGNEAL sowie die Erweiterung der Betriebsstätte von Matzhold Logistik und das K1 Center. Mit den aktuellen Neuansiedlungen der CRAISS Generation Logistik und Weyland Stahl & Holz wird dieser Weg tatkräftig fortgesetzt.

Der Wirtschaftsraum sieht sich als Zukunftsregion, Weichensteller von Zukunftsprojekten und unterstützt aktiv zukunftsorientierte Projektentwickler*innen. Dabei spielt das Thema Zukunftsdesign eine zentrale Rolle. Zusammen mit Partnern aus den Bereichen Forschung, Bildung und Wirtschaft findet hier ein permanenter und konstruktiver Meinungsaustausch über relevante Zukunftsfragen statt. Im Einklang mit dieser zukunftsorientierten Einstellung arbeitet der Wirtschaftsraum über bestehende Kooperationen an nachhaltigen Lösungen in den Bereichen Energieeffizienz & E-Mobilität, um damit auch eine ökologische Vorreiterrolle zu übernehmen. Beim Thema Glasfaser & Digitalisierung setzt man auf zukunftsfähige Infrastruktur und engagiert sich mit der G31 Initiative Glasfaser Bezirk Weiz und Weiz.OnLine für einen flächendeckenden Glasfaserausbau in der Region. Mit diesen gelebten Arbeitsschwerpunkten bietet der Wirtschaftsraum Weiz – St. Ruprecht/Raab ein ideales Umfeld für eine erfolgreiche Betriebsansiedelung von innovativen Unternehmen und betreibt damit auch eine aktive Gestaltung zum Thema Smart City.


Aktuelles

Wirtschaftlich
bestens informiert

UPDATE unseres Journals „Mein Wirtschaftsraum“

In Zusammenarbeit mit der Kleinen Zeitung haben wir unser Journal aktualisiert, welches am Samstag, den 27. November 2021  in einer […]

KOMMUNAL IMPULS AWARD 2021: Das Innovationszentrum W.E.I.Z. wurde in der Kategorie „Wirtschaftsimpuls“ mit Platz 1 ausgezeichnet

Unter Beisein von hochrangigen Poitiker*innen und Wirtschaftstreibenden fand am 15. September in Tulln die Auszeichnung des Kommunal Impuls Award 2021 […]

„Zukunftsraum 2021“ des Wirtschaftsraums Weiz – St. Ruprecht/Raab

ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN: Das war das Motto von der diesjährigen Zukunftsraum-Veranstaltung, die vom 8. bis 10. September 2021 am Modersnhof […]


Wirtschaftliches Umfeld

Eine gute Wahl
als Arbeits- und Wohnort

Im Wirtschaftsraum Weiz – St. Ruprecht/ Raab finden Interessenten Büros, Flächen für Produktion und Logistik sowie freie Gewerbegrundstücke. Mit einer umfassenden und gezielten Beratung werden Interessenten unbürokratisch unterstützt und erhalten Zugang zu innovativen Fördermöglichkeiten.

Was Sie schon immer über die Stadt Weiz und die Marktgemeinde St. Ruprecht wissen wollten. Zwei Gemeinden und ihre wichtigsten Daten.

Nachhaltiges Flächenmanagement.

Innovative Energiekonzepte.

Zukunftsorientierter Bildungsstandort.


Weiz

Icon-Kreis-weiz

Die Arbeitsplätze in Weiz sind auf folgende Wirtschaftssektoren aufgeteilt:

  • • 1,3% Land- und Forstwirtschaft
  • • 34,8% Industrie, Gewerbe & Bauwesen
  • • 63,9% Dienstleistungen
Icon-einwohner-weiz-200x200_2021
Icon-schueler-weiz
Icon-schulen-weiz
Icon-seehohe-weiz_
Icon-flaechen-weiz

St. Ruprecht/Raab

Icon-Kreis-struprecht

Die Arbeitsplätze in St. Ruprecht an der Raab sind auf folgende Wirtschaftssektoren aufgeteilt:

  • • 7,2% Land- und Forstwirtschaft
  • • 32,3% Industrie, Gewerbe & Bauwesen
  • • 60,5% Dienstleistungen
Icon-einwohner-ruprecht-200x200_2021
Icon-schueler-struprecht
Icon-schulen-struprecht
Icon-seehohe-struprecht
Icon-flaechen-struprecht

Verändern
& begeistern

Die besten Referenzen sind die hier beheimateten und regional, national sowie weltweit tätigen Unternehmen mit echter Strahlkraft wie die Siemens AG, ANDRITZ HYDRO GmbH oder Rondo Ganahl AG. Aber auch die Automobilindustrie ist seit jeher stark vertreten, wie etwa mit Magna Presstec und Magna Auteca. Im Innovationszentrum W.E.I.Z., dem Standort für Forschung, Bildung

und Wirtschaft sind innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie etwa das Institut Materials der JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft, das Studien- & Technologie Transfer Zentrum Weiz oder die Ingenium Education (Institut für internationale Fortbildung und Weiterbildung) untergebracht.


Unternehmen mit Strahlkraft

Ein ganz besonderer Blick aus der Vogelperspektive

Der Wirtschaftsraum Weiz – St. Ruprecht im ÜBER-DRÜBER-BLICK. Entdecken Sie durch diese 360° Panorama-Aufnahmen Landschaftdetails welche nur aus der Vogelperspektive möglich sind.

Innovationszentrum W.E.I.Z.

Stadt Weiz

Marktgemeinde St. Ruprecht an der Raab

Gewerbeflächen Wollsdorf

Gewerbeflächen Energiestraße Weiz

Gewerbeflächen Preding


Schneller mit Glasfaser

Auf der
Datenautobahn

Im Wirtschaftsraum verfügen die Industrie- und Gewerbegebiete über hochmoderne Infrastruktureinrichtungen, diese sind auf dem modernsten Stand der Telekommunikation. Dafür garantiert die Glasfaserinitiative G31 mit der koordinierten Vorgangsweise in der Planung und im Ausbau im gesamten Bezirk Weiz. Die üblichen Bandbreiten im Großteil Österreichs liegen zwischen 4 und 50 Mbit/s. Im Glasfasernetz des Wirtschaftsraums ist eine Bandbreite von bis zu 10 Gbit/s (10.000 Mbit/s) möglich.

"Der perfekte Standort für
Unternehmen und Institutionen!"


Lebenswert

Alle Unternehmen in der Region bzw. im Wirtschaftsraum profitieren von den hervorragenden Fachschulen der Umgebung, die hochqualifizierte Arbeitskräfte hervorbringen. Mit rund 4000 Schülern (mehrere Volks- und Neue Mittelschulen, BG und BRG, HLW, HAK und HTBLA) ist Weiz die größte Schulstadt in der Oststeiermark.

Doch der Wirtschaftsraum ist nicht nur ein attraktiver Wirtschaftsstandort: Die Region selbst sorgt mit einer Vielzahl an sozialen, kulturellen und gesundheitlichen Einrichtungen für eine hohe Lebensqualität und setzt Maßnahmen für die Weiterentwicklung zu einer smarten Region.


Die unmittelbare Natur vor der Haustür.


Breite Palette an Sport- und Freizeitmöglichkeiten.


Regional hergestelltes Lebensmittelangebot


Kontakt & Ansprechpartner


Partner